Ausbildungsberufe

Duales Studium Tourismusmanagement

Dein Duales Studium Tourismusmanagement

Ein Duales Studium im Tourismusmanagement ist ideal für dich, wenn du Reisen und fremde Länder und Kulturen liebst und dazu noch gern organisierst und dich für betriebswirtschaftliche Themen interessierst. Tourismusmanager arbeiten für Hotels oder Reiseunternehmen und sorgen mit diversen Marketing- und Managementmaßnahmen dafür, dass sowohl der Reiseanbieter als auch der Reisegast zufrieden ist.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Für das Duale Studium Tourismusmanagement solltest du auf jeden Fall gute bis sehr gute Englischkenntnisse mitbringen. Beherrschst du eine oder mehrere weitere Fremdsprachen, hast du einigen Mitbewerbern schon etwas voraus. Weiter achten kooperierende Unternehmen auf gute Deutsch- und Mathenoten, da du dich mündlich wie schriftlich gut ausdrücken können musst und den Umgang mit Zahlen beherrschen solltest. Bist du dazu noch kontaktfreudig, kannst gut im Team arbeiten und bringst gern kreative Ideen ein, bist du gut geeignet für diese äußerst beliebte Studienrichtung. Organisationstalent und selbständiges Arbeiten werden ebenfalls vorausgesetzt.

Welche Studiengänge gibt es im Bereich Tourismus?

Du kannst dich für ein grundlegendes Tourismusmanagement-Studium entscheiden oder ein BWL-Studium mit Tourismus-Ausrichtung wählen. Außerdem gibt es Hochschulen, die bestimmte Spezialisierungen anbieten wie Internationales Tourismusmanagement, Tourismusmarketing oder Gesundheitstourismus. Auch Hotelmanagement und Eventmanagement werden thematisch dazugezählt.

Was lerne ich während des Studiums?

Das Duale Studium Tourismusmanagement besteht unabhängig von der jeweiligen Ausrichtung immer aus den drei Bereichen Tourismus, Management und BWL. Du lernst Marketingstrategien kennen, mit denen du Reisebuchungszahlen und die Bekanntheit bestimmter Hotels steigern kannst. Dir wird beigebracht, worauf Reiseinteressierte bei der Buchung achten und wie du diese Bedürfnisse in der Werbung ansprichst. Beim Destinationsmanagement lernst du, ganze Reiseorte oder Regionen zu promoten. Dir wird gezeigt, wie du Komplettpakete aus Hotel, organisierten Trips und Besichtigungen, kooperierenden Restaurants und Events konzipierst und wie du diese ansprechend verkaufst. Im Bereich Betriebswirtschaftslehre werden dir die Bilanzierung und die Buchführung nahegebracht. Du lernst Märkte im Tourismus kennen und beobachtest die Branche und die Anbieter auf dem Markt. Auch das Risikomanagement gehört dazu. Wie bei allen verantwortungsvollen Aufgaben darf der rechtliche Aspekt nicht fehlen. Du lernst das Reise- und Beherbergungsrecht inklusive nationaler und internationaler Besonderheiten. Hinzu kommen Handels- und Gesellschaftsrecht. Und natürlich wirst du in digitale Zusammenhänge eingewiesen, denn die meisten Reisebuchungen finden heutzutage zu Hause am eigenen Rechner oder am Smartphone statt. Deshalb musst du wissen, wie die von dir konzipierten Reiseangebote an der richtigen Stelle im Internet landen.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Eine wirklich tolle berufliche Perspektive lassen die hohen Übernahmezahlen erwarten: Bis zu 80 Prozent aller Studierenden werden von den kooperierenden Reiseunternehmen übernommen. Jobmöglichkeiten bieten sich dir im Verkauf, im Produktmanagement oder in der Marketingabteilung von Reiseanbietern. Weiter kannst du ganze Hotels managen oder im E-Commerce an der Online-Reisevermittlung mitwirken.

Typ

Duales Studium

Empfohlener Abschluss

Abitur / Fachabitur

Dauer

3,5 Jahre