Ausbildungsberufe

Fachkraft im Gastgewerbe

Deine Ausbildung als Fachkraft im Gastgewerbe

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Hauptschulabschluss

Dauer

2 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 550 € / 630 €

Wer im Gastgewerbe arbeitet, sorgt dafür, dass es anderen gut geht. Strahlende Gesichter und entspannte Gäste sind dein höchster Lohn, denn als Fachkraft im Gastgewerbe ist der Kunde dein König. Die Arbeit findet sowohl im Gastronomie-Bereich, als auch in der Hotellerie statt – du sorgst also für das ganze Wohlfühl-Paket.

Was mache ich als Fachkraft im Gastgewerbe?

Grundsätzlich kann man eins feststellen: Du machst den Kunden glücklich. Je nachdem, in welchem Bereich du tätig wirst, hast du unterschiedliche Aufgaben. Bei der Arbeit in der Gastronomie musst du den Gästen das Essen servieren, den Tisch angemessen herrichten und den Raum dekorieren. Sauberkeit und Hygiene spielen hier eine wichtige Rolle, für die du verantwortlich bist. Außerdem kellnerst und kassierst du und gehst dabei stets freundlich mit den Gästen um. Welcher Wein passt zum Tagesgericht? Welche Inhaltsstoffe befinden sich in der Nachspeise? Diese und viele weitere Fragen musst du beantworten können. Bist du in einem Hotel oder in einer Gaststätte mit Unterbringungen tätig, richtest du zusätzlich die Zimmer der Gäste her und sorgst für Ordnung und Sauberkeit. Du empfängst und betreust deine Gäste und begleitest sie zu ihren Zimmern, nimmst ihnen das Gepäck ab und gibst ihnen bei Bedarf Informationen oder Ausflugstipps.

Was sollte ich mitbringen?

Die Arbeit im Gastgewerbe erfordert vor allem eins: Fleiß. Die Gäste fordern dich rund um die Uhr und erwarten von dir, dass du immer ein Lächeln auf den Lippen hast. Schichtarbeit und ständige Präsenz sollten für dich daher kein Problem sein. Außerdem ist es wichtig, dass du ein gutes Benehmen, ein ordentliches Auftreten und Selbstbewusstsein hast. Gewissenhaftes Arbeiten und das Einhalten der Hygiene sind selbstverständlich.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

In der Ausbildung lernst du sowohl die Arbeit im Betrieb mit all ihren Facetten kennen, als auch theoretischen Wissen. In der Berufsschule geht es vor allem um Hygienevorschriften, Fachbegriffe, Standards im Gastgewerbe und Gesetze. Denn du musst wissen, wie du dich vorschriftsgemäß zum Beispiel im Hinblick auf das Jugendschutzgesetz verhältst. Bei der praktischen Arbeit wirst du erfahren, wie man einen Tisch richtig deckt oder in welcher Reihenfolge das Besteck präsentiert wird. Rezepte und Getränke, die auf der Karte zu finden sind, werden dir nähergebracht. Wie berät man einen Gast? Wie richtet man ein Zimmer so her, dass sich die Gäste bei ihrer Ankunft willkommen fühlen? Diese und viele weitere Fragen werden dir in der Ausbildung beantwortet.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Fachkräfte im Gastgewerbe werden in allen Restaurants, Bars und Unterkünften gesucht. Außerdem hast du die Möglichkeit, dich in der ganzen Welt zum Beispiel bei Hotelketten oder auf Kreuzfahrtschiffen zu bewerben.