Ausbildungsberufe

Duales Studium Fahrzeugtechnik

Dein Duales Studium Fahrzeugtechnik

Autos sind für viele Menschen nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern weit mehr: Mit viel Liebe und Zeit wird das eigene Fahrzeug gepflegt, geputzt und aufbereitet. Am Wochenende trifft man sich mit Freunden, um die neuesten Arbeiten gegenseitig zu bestaunen oder gemeinsam eine Runde zu drehen. Wenn du einer der Menschen bist, für die ein Fahrzeug Ausdruck von Leidenschaft ist, kannst du im Dualen Studium Fahrzeugtechnik deine Passion finden und dabei mit wissenschaftlichem Know-How glänzen.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Wenn du dich für ein Studium der Fahrzeugtechnik im dualen System interessierst, solltest du natürlich dazu bereit sein, handwerklich zu arbeiten. Es wird häufig dazu kommen, dass du anpacken und dir die Finger schmutzig machen musst. Öl und Schmutz sind deine Schminke? Dann bist du hier richtig! Du solltest dich außerdem allgemein für Fahrzeuge interessieren und fit in Mathematik, Physik und Technik sein.

Was macht ein Fahrzeugtechniker?

Als Fahrzeugtechniker bist du für die Wartung und Reparatur von Fahrzeugen aller Art zuständig. Natürlich kannst du dich dabei auf einen bestimmten Fahrzeugtyp oder einen Hersteller spezialisieren. Neben Arbeiten bei Beschädigungen oder nach Unfällen übernimmst du auch Tuningarbeiten und tauschst Teile aus, um einen besseren Look zu kreieren oder mehr Leistung zu erreichen. Hier gilt es, eigene Ideen einzubringen oder nach dem Wunsch des Kunden individuelle Konzepte zu entwickeln. Natürlich übernimmst du aber nicht nur handwerkliche Arbeiten, bei denen man sich schmutzig macht – ein bisschen Papierkram und die Beratung der Kunden gehört auch dazu.

Was lerne ich während des Studiums?

In der Regel wird das Duale Studium Fahrzeugtechnik mit einer thematisch passenden Ausbildung gekoppelt. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker handeln, in der du praktischen Grundlagen erlernst. In der Hochschule werden dir die Grundlagen der Naturwissenschaften nähergebracht, damit du auch den wissenschaftlichen Background vorweisen kannst. Fächer wie Physik, Chemie und Mathematik stehen auf dem Lehrplan. Außerdem besuchst du Seminare in Elektrotechnik und kannst im späteren Verlauf des Studiums einen Schwerpunkt wählen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Spezialisierung auf Fahrzeugelektronik?

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Wenn du das Duale Studium in Fahrzeugtechnik erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du gleich zwei Abschlüsse nachweisen. Das hat für dich den Vorteil, dass du sowohl Berufserfahrung gesammelt, als auch wissenschaftliches Fachwissen erhalten hast. Mit der Möglichkeit, die Dinge aus zwei Perspektiven zu betrachten, machst du dich zu einem gefragten Allrounder, der sowohl in KFZ-Werkstätten, als auch in anderen Bereichen arbeiten kann. Du kannst in einer Tuning-Werkstatt arbeiten, wenn du Benzin im Blut hast. Oder du steigst in den Autohandel ein oder arbeitest beim TÜV – die Türen stehen dir mit deiner Qualifikation in der Fahrzeugbranche offen.

Typ

Duales Studium

Empfohlener Abschluss

Abitur / Fachabitur

Dauer

3,5 Jahre

Beruf in Deiner Stadt suchen

Beruf in Deiner Stadt suchen