Ausbildungsberufe

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Deine Ausbildung als Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Realschulabschluss

Dauer

3,5 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 860 € / 930 € / 1010 € / 1070 €

Du liebst automatische Abläufe und kannst dich für das Zusammenspiel von Kabeln, Drähten und Metallteilen begeistern? Vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, wie ein Bewegungssensor funktioniert, eine Messstation ihre Daten versendet oder wie man zeitgesteuerte Anlagen einrichtet? Elektroniker für Automatisierungstechnik sind darauf spezialisiert, diese und weitere Aufgaben zu lösen.

Was mache ich als Elektroniker für Automatisierungstechnik?

Als Elektroniker für Automatisierungstechnik montierst du elektrische, hydraulische oder pneumatische Antriebssysteme, in die du mitunter auch Messtechnik und Steuerungselemente integrierst. Zu deinen Aufgaben gehört zudem die Installation von Sensor-, Betriebs- und Bussystemen sowie von Netzwerken, die zum Beispiel verschiedene Abteilungen einer Firma verbinden. Oft arbeitest du auf Kundenwunsch hin. Du erfasst die Gegebenheiten und Anforderungen an die Automatisierungstechnik und übernimmst eine beratende Funktion. Du installierst und montierst aber nicht nur, sondern programmierst auch und sorgst so dafür, dass die automatisierten Abläufe starten. Je nach Auftrag müssen einzelne Abläufe ineinandergreifen. Dafür entwickelst du eine Lösung und erstellst entsprechende technische Zeichnungen. Wenn du ein System montiert und programmiert hast, machst du einen Testlauf und stellst sicher, dass alle Funktionen reibungslos ausgeführt werden. Danach weist du den Auftraggeber in die Handhabung des Systems ein. Bei Störungen analysierst du das Problem und nimmst die nötigen Arbeitsschritte vor, um die Probleme zu beheben.

Was sollte ich mitbringen?

Als zukünftiger Elektroniker für Automatisierungstechnik solltest du natürlich Begeisterung und Verständnis für Technik mitbringen. Außerdem sind in diesem Beruf Geschicklichkeit, eine sorgfältige Arbeitsweise und Umsicht wichtig. Du arbeitest schließlich mit elektronischen Anlagen und verwendest für deine Arbeit unterschiedliche Geräte, deren Verwendung deine vollständige Aufmerksamkeit erfordert. Im Kundenkontakt sind darüber hinaus Kommunikationsstärke und Serviceorientierung hilfreich.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

In der Berufsschule lernst du die Grundlagen der Programmierung und übst die Berechnung von Widerständen und elektronischen Einheiten sowie technisches Zeichnen. Dir wird außerdem alles über die Installation von mess-­, steuerungs-­ und regelungstechnischen Anlagen beigebracht. In deinem Ausbildungsbetrieb setzt du dieses Wissen dann in die Praxis um. Du lernst, wie sich Automatisierungssysteme voneinander unterscheiden und worauf du bei der Montage achten musst, wendest Sicherheitsvorkehrungen an und führst immer mehr Aufgaben selbstständig durch.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Für deine Ausbildung kannst du dich bei Elektroinstallateurbetrieben oder bei Unternehmen, die sich auf Automatisierungstechnik spezialisiert haben, bewerben.