Ausbildungsberufe

Schornsteinfeger/in

Deine Ausbildung als Schornsteinfeger/in

Mit ihrer schwarzen Arbeitskleidung sind sie unverkennbar. Sie gehen von Haus zu Haus und sorgen dafür, dass Feuerungs- und Lüftungsanlagen sauber sind. Wir reden von Schornsteinfegern. Wäre diese Ausbildung nicht etwas für dich? Kinder und Erwachsene freuen sich, wenn sie dich sehen und wollen dich eventuell sogar berühren, denn du giltst als Glücksbringer!

Was mache ich als Schornsteinfeger?

Zu Beginn deines Arbeitstages verschaffst du dir einen Überblick über die anstehenden Aufträge und legst dir deine Arbeitsmittel zurecht. Dazu gehören nicht nur Kehrbesen und Kehrleine, sondern eine ganze Menge moderner Werkzeuge wie Druckprüfgeräte, Rauchgasthermometer und diverse Dokumentationsbögen. Denn du reinigst nicht nur Schornsteine mit dem Besen, sondern du kontrollierst beispielsweise auch die Ölheizung in einem Haushalt auf ihren Stickstoff-Ausstoß. Du prüfst die zulässige Rußmenge mit einem speziellen Filterpapier und kontrollierst Feuerungs- und Lüftungsanlagen. Du stellst die Schadstoffemissionen fest und dokumentierst die Werte in deinen Prüfprotokollen. Außerdem informierst du deine Kunden über die Zahlen, machst Umrüstungsvorschläge und berätst sie, wie energieeffizientes Heizen möglich ist und was beim Brandschutz zu beachten ist.

Was sollte ich mitbringen?

Wenn du gern für Sauberkeit sorgst und gut mit Menschen umgehen kannst, könnte die Ausbildung zum Schornsteinfeger das Richtige für dich sein. Gute Noten in Physik und Technik sind von Vorteil, da du später ganze Heizungsanlagen überprüfen wirst. Handwerkliches Geschick ist gefragt für die Reinigungsarbeiten. Da du oft auf Dächer klettern musst, solltest du schwindelfrei sein. Freude an Kundenkontakt und Spaß am Unterwegssein erleichtern dir die Arbeit, denn du wirst jeden Tag woanders sein. Interesse für Umweltthemen ist zudem gefragt, denn du motivierst deine Kunden zu einer energiesparenden Heizweise.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

Während deiner Ausbildung wirst du in das Immissionsschutzrecht, den Brandschutz und in Energieeinsparungsmöglichkeiten eingewiesen. Dir wird gezeigt, wie du Feuerungs- und Lüftungsanlagen überprüfst, reinigst und wie du die Emission verschiedener Schadstoffe misst. Du lernst, warum Ruß entsteht und wie man diesen beim Heizen minimieren kann. Dir werden die verschiedenen Messgeräte vorgestellt und du lernst den Umgang mit ihnen. Auch anwenderspezifische Software gehört dazu. Weiter stehen Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung auf dem Lehrplan. Du lernst, wie du Kunden berätst zu den Themen Brandschutz, Energieeffizienz und Bausanierung. Auch die Dokumentation deiner Messwerte will gelernt sein. Im Ausbildungsbetrieb lernst du, wie du Protokolle schreibst und wie du technische Unterlagen auswertest. Auch das zeitliche Management deiner Aufträge lernst du in der Praxis.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Wenn du dich für die Ausbildung in dem klassischen Beruf des Schornsteinfegers interessierst, richte deine aussagekräftige Bewerbung an Betriebe des Schornsteinfeger-Handwerks – und schon bald bist du derjenige, über den sich alle freuen!

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Realschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 510 € / 580 € / 630 €

Beruf in Deiner Stadt suchen

Beruf in Deiner Stadt suchen