Ausbildungsberufe

Medientechnologe/-technologin Druck

Deine Ausbildung als Medientechnologe/-technologin Druck

Blätterst du gerne im Katalog deines Lieblingsladens oder lässt auch mal das Smartphone liegen und stürzt dich in die Geschichte eines gedruckten Buches? Das ermöglichen Medientechnologen Druck mit ihrer Arbeit. Sie sind verantwortlich für die Bedruckung unterschiedlicher Printprodukte wie Zeitungen oder Plakate, aber auch Tapeten oder Verpackungen und sind Fachleute für unterschiedlichste Drucktechniken und -maschinen.

Was mache ich als Medientechnologe Druck?

Das Bedrucken von Printprodukten besteht aus mehreren Arbeitsschritten. Je nach Einsatzgebiet prüfst du entweder die Druckdatei des Kunden oder der Grafikabteilung auf Fehler und Druckbarkeit. Passen die Datei und das zu bedruckende Material zusammen, fertigst du zunächst einen Probedruck an. Entspricht dieser nicht den Qualitätsstandards, prüfst du, ob die Maschine korrekt eingestellt ist. Gegebenenfalls musst du die Datei noch einmal zurückschicken und um Änderung bitten. Ist der Probedruck gelungen, kann es mit dem Druck der größeren Auflage losgehen. Du bereitest die Maschine vor, sorgst dafür, dass die Papier- bzw. die Druckmaterialzufuhr reibungslos läuft und dass genügend Farbe zur Verfügung steht. Je nach Drucktechnik musst du auch mal selbst Hand anlegen. Beim Digitaldruck kann es sein, dass du die Druckdatei anpassen musst. Oder du spannst Walzen in die Druckmaschine, wenn es sich um einen Tiefdruck handelt. Nach dem Drucken sorgst du für die sachgemäße Reinigung der Maschine. Diese wird zudem regelmäßig von dir gewartet.

Was sollte ich mitbringen?

Für die Ausbildung zum Medientechnologen solltest du ein gutes Auge für Farben und Spaß am genauen Arbeiten haben. Ein gutes Reaktionsvermögen und ein gutes technisches Verständnis erleichtern dir die Arbeit. Da du öfter mit Kollegen aus dem Druck und aus anderen Abteilungen wie der Grafik zu tun haben wirst, ist Teamfähigkeit gefragt. Der Lärm der Druckmaschinen und der Umgang mit Kunden sollten für dich kein Problem darstellen.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

Du lernst zunächst die verschiedenen Druckverfahren kennen. Auch erfährst du, welche unterschiedlichen Materialien wie Verpackungen, CDs oder sogar T-Shirts sich bedrucken lassen. Du wirst eingewiesen in die Funktionsweise verschiedener Druckmaschinen und dir wird gezeigt, wie man diese bedient und wartet. Du lernst, eine Druckvorlage zu erstellen und wie man richtig mit Kunden umgeht. Allgemeine wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt gehören ebenfalls zu deinen Ausbildungsinhalten.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Mögliche Ausbildungsbetriebe für dich als angehender Medientechnologe Druck sind Druckereien, Copyshops mit Digitaldruckservice oder Hersteller von Kartonverpackungen, Tragetaschen oder bedruckten T-Shirts.

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Realschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 700 € / 880 € / 960 €