Ausbildungsberufe

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Deine Ausbildung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Wir alle gönnen uns ab und zu ein Fertiggericht, wenn es mal schnell gehen muss oder wir einfach keine Lust haben, lange am Herd zu stehen. Fachkräfte für Lebensmitteltechnik sorgen dafür, dass es uns schmeckt. Denn sie überprüfen, kontrollieren und stellen die Rezepte zusammen, aus denen Fertigprodukte hergestellt werden. Vielleicht ist eine Ausbildung in diesem Bereich ja dein persönliches Rezept zum Erfolg.

Was mache ich als Fachkraft für Lebensmitteltechnik?

Deine Aufgabe ist der gute Geschmack: Die Herstellung von Fertigprodukten liegt in deiner Verantwortung. Täglich begleitest du die Entwicklung neuer Dinge und trägst deinen Teil zu neuen Rezepten und Kreationen bei. Die Arbeit als Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist nicht nur abwechslungsreich, sondern auch spannend. Du bekommst hautnah mit, welche aktuellsten Trends und Ideen der Konkurrenz es gibt und wie am besten auf die Vorlieben der Kunden reagiert wird. Die Rohstoffe müssen getestet und analysiert, die Rezepturen festgesetzt und die Mischungen fertiggestellt werden. Dann musst du alles testen, protokollieren und verpacken.

Was sollte ich mitbringen?

In der Lebensmittelindustrie ist Hygiene besonders wichtig – denn du möchtest ja nicht, dass jemand krank wird. Sorgfältige Arbeit und Verantwortungsbewusstsein sollten zu deinen Stärken zählen. Außerdem musst du technikaffin und interessiert sein. Wenn Mathe, Chemie und Biologie in der Schule zu deinen Lieblingsfächern gehörten, könnte es sein, dass du hier deinen Traumberuf findest.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

In der Ausbildung, die sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammensetzt, wirst du optimal auf den Arbeitsalltag vorbereitet. Der Besuch der Berufsschule findet tageweise oder im Block statt und wird durch die Arbeit im Betrieb ergänzt. Du lernst alle Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe kennen und erfährst, wie man die Maschinen bedient, repariert und wartet. Außerdem wird dir gezeigt, wie du die Prozesse überwachen und steuern musst. Im Betrieb durchläufst du alle Stationen vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt. Wie muss man die verschiedenen Rohstoffe weiterverarbeiten und wie lagert man sie sachgemäß ein? Diese und weitere Fragen werden dir beantwortet. Außerdem arbeitest du in der Qualitätskontrolle und erlernst  entsprechend der Branche natürlich noch spezifische Ausbildungsinhalte.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Fisch-, Fleisch-, Obst- oder Gemüseverarbeitung – in der Lebensmittelindustrie werden überall Fachkräfte gesucht. Eine Bewerbung ist bei jedem größeren Unternehmen möglich, das eigene Produkte herstellt. Du kannst dich zum Beispiel auch bei Großbäckereien, in Molkereibetrieben oder bei Süßwarenfabriken bewerben.

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Realschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 640 € / 710 € / 850 €

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Gersthofen

Frischbäck GmbH

Leopoldshöhe

Prima Menü GmbH

Bonndorf im Schwarzwald

Adler Schwarzwald

Lutherstadt Eisleben

ARYZTA

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Gersthofen

Frischbäck GmbH

Leopoldshöhe

Prima Menü GmbH

Bonndorf im Schwarzwald

Adler Schwarzwald

Lutherstadt Eisleben

ARYZTA