Ausbildungsberufe

Betonfertigteilbauer/in

Deine Ausbildung als Betonfertigteilbauer/in

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Hauptschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 670 € / 780 € / 920 €

Röhre, Wände, Treppenstufen - wusstest du, dass für diese elementaren Teile des Haus-, Gebäude- und Brückenbaus Fachkräfte mit einer spezialisierten Ausbildung zuständig sind? Betonfertigteilbauer fertigen diese Dinge - und nicht nur die.

Was mache ich als Betonfertigteilbauer?

Als Betonfertigteilbauer stellst du nicht nur Beton- und Stahlbetonfertigteile her, sondern fertigst auch Schalungen und Formen an. Dazu nutzt du nicht nur Beton, sondern hantierst auch mit Holz, Kunststoffen und Metall. Außerdem bringst du den Betonmischer in Gang und sorgst dafür, dass Sand, Kies, Zement und Wasser im richtigen Mischverhältnis zu einem Baustoff werden. Du gießt Beton in Formen, härtest ihn und baust, wenn nötig, passende Wärmedämmstoffe in die Vorrichtung ein. Du weißt, wann du eine Bewehrung integrieren musst, und wann technische Textilien zum Einsatz kommen. Du kannst mit einer Schleifmaschine umgehen und die Oberfläche des Betons nach Bedarf bearbeiten und versiegeln. Außerdem kannst du Schäden in Betonteilen erkennen und ausbessern.

Was sollte ich mitbringen?

Du überlegst, ob du diesen Beruf erlernen möchtest? Super! Dann solltest du dich natürlich für den Beruf begeistern, handwerkliche Fähigkeiten, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und ein Faible für technische Themen mitbringen. Wichtig ist auch eine gewisse Sorgfalt beim Umgang mit Geräten und Materialien. Auf der Baustelle musst du außerdem mit einer hohen Konzentration und Umsicht arbeiten, um für alle Sicherheit zu gewährleisten und schwer zu behebende Fehler zu vermeiden. Es kann übrigens auch mal vorkommen, dass deine Arbeit in schwindelerregender Höhe zu erledigen ist - dann solltest du schwindelfrei sein und einen sicheren Tritt haben.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

Im schulischen Teil deiner Ausbildung hast du insbesondere Unterricht in den Fächern Mathematik, Werken und Technik sowie Physik und Chemie. Dort lernst du die Grundlagen für den Bau von Schalungen und Betonteilen, bringst deine Rechenkünste voran und verstehst die Wirkungen von Kräften und Hebeln. Zudem wirst du im Umgang mit Konstruktionsplänen geschult. Im Betrieb wendest du diese Kenntnisse dann praktisch an und lernst, eine Baumaßnahme selbst zu planen und durchzuführen. Dazu gehört die Unfallverhütung genauso wie die Berechnung des richtigen Mischverhältnisses für verschiedene Betonfertigteile. Denn diese haben verschiedene Eigenschaften und können, bei einer falschen Mischung, ganze Häuser zum Einstürzen bringen. Aber auch die Verarbeitung von Holz und Stahl zu Verschalungen lernst du bereits im ersten Lehrjahr.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Mögliche Ausbildungsbetriebe können Hersteller von Betonbauelementen sein, aber auch Unternehmen, die sich auf Stahlbetonbau oder Fertigteilbau spezialisiert haben.

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Mönchengladbach

PAUL WOLFF GmbH

Landsberg am Lech

Bauunternehmen Assner

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Mönchengladbach

PAUL WOLFF GmbH

Landsberg am Lech

Bauunternehmen Assner