Ausbildungsberufe

Duales Studium Verwaltungswirtschaft

Dein Duales Studium Verwaltungswirtschaft

Typ

Duales Studium

Empfohlener Abschluss

Abitur / Fachabitur

Dauer

3,5 Jahre

Du suchst einen sicheren Job und möchtest vielleicht sogar eine Beamtenlaufbahn einschlagen? Du findest es spannend, dich für deine Stadt und deine Kommune zu engagieren? Dann könnte ein Duales Studium in der öffentlichen Verwaltung genau das Richtige für dich sein. In Ämtern und Behörden beschäftigst du dich mit politischen, demografischen und wirtschaftlichen Aspekten, nimmst an Sitzungen teil, berätst Bürger, verwaltest Daten und bearbeitest Akten. Entgegen dem gängigen Vorurteil ist die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung vielseitig und vor allem auch gut vergütet.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Möchtest du in der öffentlichen Verwaltung arbeiten, sollte es dir Spaß machen, am Schreibtisch Dinge zu organisieren und zu bearbeiten. Du solltest gute Noten in Mathe, Geschichte und Politik mitbringen und auch wirtschaftliche Zusammenhänge schnell erfassen können. Ein gewisses Interesse für deine Stadt und das Amt, in dem du eingesetzt wirst, erhöht die Freude an der Arbeit. Da der Umgang mit Menschen auf der Tagesordnung steht, solltest du gute kommunikative Fähigkeiten mitbringen.

Welche Studiengänge gibt es in der Verwaltung?

Im Bereich der Verwaltung gibt es unter anderem die Dualen Studiengänge Öffentliche Verwaltung, Public Management, Allgemeine Verwaltung, Kommunaler Verwaltungsdienst, Staatlicher Verwaltungsdienst, Europäisches Verwaltungsmanagement, Politik- und Verwaltungswissenschaft, Verwaltungswirtschaft oder Öffentliche Verwaltung Polizeimanagement. Die genauen Bezeichnungen variieren von Hochschule zu Hochschule. Meistens verbergen sich dahinter dieselben Studieninhalte mit einer leicht angepassten Ausrichtung, die bereits aus dem Namen hervorgeht.

Was lerne ich während des Studiums?

Typische Studieninhalte sind vor allem rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fächer. Auch sozialwissenschaftliche Inhalte stehen auf dem Plan. Im Verwaltungsrecht lernst du anhand juristischer Fallbeispiele die rechtlichen Vorgaben für die Verwaltung kennen und gehst auch auf das Kommunalrecht und den Rechtsschutz für Beamte ein. Im öffentlichen Finanzmanagement beschäftigst du dich beispielsweise mit den unterschiedlichen Abgaben, die Bund, Länder und der einzelne Bürger leisten müssen. Ein weiterer wichtiger Studieninhalt ist das Personalmanagement im öffentlichen Dienst, der dich gezielt auf die Personalauswahl für die öffentliche Verwaltung vorbereitet. Auch Korruptionsprävention steht auf dem Plan. Hier lernst du, was passiert, wenn du Bestechungsgelder annimmst oder dein öffentliches Amt für sonstige Vorteile ausnutzt. Hinzu kommen Inhalte wie Europarecht, Privatrecht, Informations- und Kommunikationstechnologie, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungsbetriebswirtschaft, öffentliche Finanzwirtschaft, Soziologie, Politologie und Sozialpsychologie. Zudem schulst du deine kommunikativen Fähigkeiten und verbesserst dein Konfliktmanagement. In vielen Bereichen der öffentlichen Verwaltung stehst du in Kontakt mit Bürgern und Kunden und musst bisweilen auch mit Beschwerden und einem hohen Konfliktpotential umgehen.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Mit einem abgeschlossenen Dualen Studium in der öffentlichen Verwaltung kannst du in Stadt- und Kreisverwaltungen, Ministerien und kommunalen Behörden wie dem Personal-, Einwohnermelde- oder Straßenverkehrsamt arbeiten.

Beruf in Deiner Stadt suchen

Beruf in Deiner Stadt suchen