Ausbildungsberufe

Trockenbaumonteur/in

Deine Ausbildung als Trockenbaumonteur/in

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Hauptschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 780 € / 1010 € / 1270 €

Damit wir zuhause und auf der Arbeit unsere Privatsphäre haben, müssen die Wände von Gebäuden oder Büros schalldicht isoliert werden. Und auch zum Brandschutz und zur Wärme- und Kälteisolation bedarf es spezieller Maßnahmen. Ein Trockenbaumonteur übernimmt die Montage spezieller Konstruktionen und arbeitet dabei mit Materialien, die keine Feuchtigkeit enthalten.

Was mache ich als Trockenbaumonteur?

Als Trockenbaumonteur übernimmst du verschiedene Konstruktionen des Trockenbaus, die in oder an einem Gebäude anfallen. Du arbeitest mit allen trockenen Materialien, die auf einer Baustelle verwendet werden. Zu deinen Aufgaben gehören zum Beispiel das Aufstellen von Leichtbauwänden, das Verkleiden von Decken und Wänden oder das Einbauen von Fenstern und Türen. Bei deiner Arbeit, die sowohl drinnen als auch draußen stattfinden kann, musst du stets die gültigen Vorgaben zum Schallschutz, Wärme- und Kälteschutz, Brandschutz und Strahlenschutz berücksichtigen. Deshalb baust du entsprechende Dämmmaterialien ein. Du arbeitest mit Materialien wie Holz, Gipsplatten oder Kunststoff und stellst zunächst eine Unterkonstruktion auf Maß her. Dann werden Zwischenwände gezogen und Decken abgehangen, Verkleidungen angefertigt und Trockenestrich verlegt.

Was sollte ich mitbringen?

Wer als Trockenbaumonteur arbeiten möchte, sollte vor allem körperlich fit sein. Die Arbeit auf der Baustelle kann sehr anstrengend sein, sodass du kein Problem damit haben solltest, kräftig anzupacken. Handwerkliches Geschick ist natürlich von Vorteil. Du brauchst außerdem ein gutes Auge und eine sorgfältige Arbeitsweise. Wenn du teamfähig bist, wirst du dich auf der Baustelle wohlfühlen.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

In der ersten Zeit lernst du in der Ausbildung zum Trockenbaumonteur die Aufgaben des Ausbaus kennen. Welche Arbeiten fallen auf einer Baustelle an und wie werden sie ordnungsgemäß ausgeführt? Nachdem du alle handwerklichen Arbeiten kennengelernt hast, geht es zum Ende der Ausbildung um die spezifischen Inhalte. Welche Aufgaben übernimmt der Trockenbaumonteur? Du lernst die verschiedenen Baumaterialien kennen und erfährst, wie man mit ihnen umgeht. Deine Fähigkeiten kannst du in der Werkstatt an Modellen erproben. Dir wird gezeigt, wie man die unterschiedlichen Werkzeuge und Maschinen bedient und wie man Verschalungen zum Schallschutz baut. Du lernst alle Arbeitsweisen kennen und zeichnest erste eigene Skizzen, die du später auf der Baustelle maßstabsgetreu umsetzt. In der Ausbildung zum Trockenbaumonteur wirst du viel Freude haben, denn es handelt sich um eine Arbeit, die besonders schnelle Erfolge bringt. Da du nur mit trockenem Material arbeitest, wirst du schon bald ganze Räume an einem Arbeitstag fertigstellen können.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Die Ausbildung zum Trockenbaumonteur kann in Betrieben des Trockenbaus oder in Stuckateurbetrieben absolviert werden. Du kannst dich außerdem in Betrieben bewerben, die sich auf den Objektausbau und Akustik- oder Hochbau spezialisiert haben.

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Gummersbach

Bohle Gruppe

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Gummersbach

Bohle Gruppe