Ausbildungsberufe

Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Dein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Für Unternehmen spielt nicht nur die Qualität ihrer Produkte eine wichtige Rolle, wenn sie sich gegen die Konkurrenz behaupten wollen. Auch die Wirtschaftlichkeit ist ein wichtiger Faktor, ohne den sich kein Erfolg einstellen kann. Mit einem Dualen Studium Wirtschaftsingenieurwesen arbeitest du an der Schnittstelle zwischen Entwicklung und Finanzen – und sicherst dir einen Job mit Zukunft!

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Die Bereitschaft zur Büroarbeit ist eine grundlegende Voraussetzung, wenn du dich für ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen entscheidest. Dafür bekommst du aber auch die Aussicht auf gute Jobchancen und die Möglichkeit, international durchzustarten. Deswegen musst du ebenfalls über Englischkenntnisse verfügen und auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Du solltest dich außerdem für Elektronik und Technik interessieren und in der Lage sein, ganzheitliche Prozesse zu beobachten und selbstständig Lösungen zu finden.

Was macht ein Wirtschaftsingenieur?

Als Wirtschaftsingenieur fungierst du als Bindeglied zwischen den Technikern und den Kaufleuten. Du übernimmst kaufmännische Prozesse und achtest dabei nicht nur auf Wirtschaftlichkeit, sondern auch auf Möglichkeiten zur Optimierung. Wie kann man die Kosten für einen Fertigungsprozess weiter senken? Diese und weitere Fragen stellst du dir jeden Tag. Hier geht es also nicht um das Verfahren an sich, sondern um den wirtschaftlichen Blickwinkel. Dank des Dualen Studiums Wirtschaftsingenieurwesen bist du der ideale Ansprechpartner für diese Aufgaben, da sich dir die Möglichkeit bietet, alle Prozesse gleich unter zwei Ansatzpunkten zu betrachten: Wissenschaftlich und praktisch.

Was lerne ich während des Studiums?

Im Dualen Studium Wirtschaftsingenieurwesen werden verschiedene Themen interdisziplinär gelehrt. Du lernst viele wirtschaftswissenschaftliche, rechtswissenschaftliche, betriebswirtschaftliche, naturwissenschaftliche und technische Inhalte kennen. Deshalb ist das Lernpensum im Dualen Studium sehr anspruchsvoll. Seminare und Vorlesungen zu Themen wie Rechnungs- und Finanzwesen, Marketing, Controlling und Kostenrechnung werden dich durch das Studium begleiten, um dich optimal auf das Führen eines Unternehmens vorzubereiten. Solltest du dich für den Schwerpunkt Ingenieurwesen entscheiden, lernst du vor allem Maschinenbau, Versorgungstechnik, Elektrotechnik und Bauingenieurwesen und wirst in diesen Bereichen zum Experten gemacht. Dein technisches Hintergrundwissen erleichtert es dir, die praktisch umgesetzten Prozesse unter wirtschaftlichen Aspekten zu verstehen und entsprechend zu optimieren.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Das Duale Studium Wirtschaftsingenieurwesen gehört zu den Dualen Studiengängen, die in der heutigen Zeit die besten Berufsaussichten bieten. Deswegen ist der Studiengang auch entsprechend gefragt. Aber keine Sorge – der Abschluss bietet dir trotzdem einen sicheren Arbeitsmarkt: Beinahe alle größeren Unternehmen sind auf das Fachwissen eines Wirtschaftsingenieurs angewiesen. Du kannst führende Positionen im Controlling, im Marketing oder in der Produktion und Produktentwicklung übernehmen.

Typ

Duales Studium

Empfohlener Abschluss

Abitur / Fachabitur

Dauer

3,5 Jahre