Ausbildungsberufe

Süßwarentechnologe/-technologin

Deine Ausbildung als Süßwarentechnologe/-technologin

Wer sich etwas gönnen will, greift häufig zu Kuchen, Bonbons oder einer anderen Nascherei. Die kleinen Sünden machen uns einfach glücklich und retten uns oft den Tag. Und wer hat nicht schon einmal davon geträumt, in einem Land aus Zuckerperlen, Keksen und Schokolade zu leben? Der Süßwarentechnologe lebt diesen Traum, denn er ist für die Herstellung von Süßigkeiten verantwortlich.

Was mache ich als Süßwarentechnologe?

Der Süßwarentechnologe stellt Süßwaren aller Art her. Dabei kann es sich um Speiseeis, Schokolade, Backwaren, Bonbons, Knabbereien oder Zuckerwaren handeln, die in unterschiedlichen maschinellen Verfahren produziert werden. Denn zur Herstellung der Waren werden Maschinen genutzt, deren Überwachung in deiner Verantwortung liegt. Du musst die Maschinen mit Material zur Produktion beschicken und sie bedienen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Außerdem fällt das Anmischen von Teig und Mischungen nach Rezept in deinen Aufgabenbereich. Wenn die Produkte fertig sind, überprüfst du ihre Qualität – du kannst dich also ganz offiziell durch die Welt der Leckereien naschen. Als Süßwarentechnologe musst du alle Arbeitsschritte von der Teigherstellung bis zum Verpacken begleiten. Du bist also auch dafür verantwortlich, ob und wie die Leckereien beim Endverbraucher ankommen.

Was sollte ich mitbringen?

Als Süßwarentechnologe brauchst du vor allem eins: Die Liebe zum Süßkram. Außerdem ist es wichtig, dass du keine Allergien gegen Lebensmittel hast. Da du die Qualität der Produkte prüfen musst und mit verschiedenen Rohstoffen umgehst, wäre eine bestehende Allergie zu gefährlich. Du musst außerdem sorgfältig arbeiten und die Hygienevorschriften unbedingt einhalten. Wenn du noch dazu über technisches Geschick verfügst, bist du ein begehrter Auszubildender.

Was lerne ich während meiner Ausbildung?

In der Ausbildung zum Süßwarentechnologen lernst du, wie man die verschiedenen Maschinen bedient. Du erfährst genau, welche Einstellungen du vornehmen musst, damit das Endprodukt perfekt gelingt. Außerdem wird dir alles beigebracht, was du über die Bereiche Speiseeis, Schokolade, Backwaren, Bonbons, Knabbereien oder Zuckerwaren wissen musst. Die Lebensmittelkunde wird auf dem Stundenplan ohnehin sehr groß geschrieben. So wirst du auch zu Allergenen und Inhaltsstoffen bestens geschult. Damit du die Produkte in gewünschter Art herstellen kannst, lernst du alle Rezepturen kennen und wirst in die Wartung und Reparatur der Maschinen eingeführt. Außerdem geht es im Unterricht um Chemie und Technik. Wenn du endlich an die Maschinen darfst, kannst du bereits erste Aufgaben selbst erledigen und eigene Süßwaren herstellen. Die Überprüfung der Qualität ist ein Highlight der Ausbildung – denn hier ist naschen erwünscht.

Wo kann ich meinen Traumjob lernen?

Die Ausbildung zum Süßwarentechnologen wir in allen Industriebetrieben angeboten, die an der Süßwarenproduktion beteiligt sind. Dort kannst du einfach eine Bewerbung einreichen.

Typ

Ausbildung

Empfohlener Abschluss

Realschulabschluss

Dauer

3 Jahre

Gehalt pro Lehrjahr

ca. 680 € / 780 € / 850 €

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Verden (Aller)

Mars GmbH

Beruf in Deiner Stadt suchen

Ausbildungsbetriebe für diesen Beruf

Verden (Aller)

Mars GmbH